Verkehrschaos im Berufsverkehr

Es ist ein bekannter Unfallschwerpunkt – Autobahn A8 in Fahrtrichtung München, kurz vor der Abzweigung zur Eschenrieder Spange. Oft auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens ereignen sich in diesem Bereich vermehrt Verkehrsunfälle. Auch an diesem Mittwochmorgen sorgte der Zusammenstoß gleich mehrere Fahrzeuge für erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr. Gegen 7:30 Uhr kollidierten nacheinander insgesamt vier beteiligte PKW und blockierten, nicht mehr fahrbereit zum Stehen gekommen, mehrere Fahrspuren der Bundesautobahn.

Zur Absicherung der Unfallstelle und Aufnahme auslaufender Betriebsmittel alarmierte die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck kurz darauf die Freiwilligen Feuerwehren aus Geiselbullach und Graßlfing, sowie mehrere Rettungswägen zur Versorgung der, zum Glück nur leicht verletzten, Fahrzeuginsassen. Bis zum Eintreffen des zuständigen Abschleppunternehmens und Bergung der Unfallfahrzeuge mussten drei Fahrstreifen für mehr als eine Stunde gesperrt werden, die Folge war ein kilometerlanger Rückstau.

Gegen 09:00 Uhr war die Unfallstelle geräumt und konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Quelle: FFW-Geiselbullach