Graßlfing ein schwerer Verkehrsunfall

Heute Mittag, gegen 12.00 Uhr ereignete sich auf der Gröbenzellerstrasse in Graßlfing ein schwerer Verkehrsunfall.
Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Lenker eines PKWs an der Abzweigung zur Allacher Strasse die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchschlug ein Brückengeländer, flog über einen Bachlauf und landete im angrenzenden Feld. Dabei wurde der Fahrer und seine Beifahrerin schwer verletzt. Aufgrund der ersten Meldung, dass die Personen im Fahrzeug eingeklemmt seien, alarmierte die Leitstelle FFB neben Notarzt, Rettungsdienst und einem Rettungshubschrauber die Feuerwehr Graßlfing, Feuerwehr Geiselbullach und die Feuerwehr Gröbenzell zur technischen Rettung. Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass sich die Personen zwar noch im Fahrzeug befanden, jedoch nicht eingeklemmt waren. Die Feuerwehren unterstützen den Rettungsdienst bei der Versorgung und Rettung der Personen, sperrten die Gröbenzellerstrasse während der Arbeiten und brachten im Bach neben der Allacher Strasse Ölsperren ein, um einen Umweltschaden durch ausgetretene Betriebsstoffe zu verhindern. Während die Beifahrerin per Hubschrauber in eine Müncher Klinik geflogen wurde, konnte der Fahrer mittels Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren werden. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

ffw-einsatz2015_11